Antragsgrün 4.10

Die nächste größere Version der Antrags- und Veranstaltungsverwaltung Antragsgrün ist nun erschienen. Die neue Version wurde maßgeblich vom Europäischen Jugenforum für ihre Vorort-Veranstaltungen voran getrieben, weswegen es die meisten Verbesserungen auch in den Bereichen Benutzer*innenverwaltung, Online-Abstimmungen und Redelisten statt fanden.

Die wichtigste Neuerung gibt es bei der Benutzer*innnen-Verwaltung bei Veranstaltungen, die den Zugriff beschränken. Denn neu eingeführt werden Benutzer*innen-Gruppen, über die Rechte zugeteilt werden können. Es können damit beliebige Gruppen angelegt werden und jede Benutzer*in kann einer oder mehreren Gruppen zugeteilt werden. Sowohl das Anlegen von Anträgen, Änderungsanträgen, das Unterstützen sowie die Stimmabgabe bei Abstimmungen kann auf eine oder mehrere Gruppen beschränkt werden. Auch die Vergabe von Administrator*innen-Rechte wird ab dann über diese Gruppen funktionieren: zur Administrator in wird man gemacht, indem man eine der drei Standard-Gruppen zugeteilt wird: „Seiten-Admin“ (Admin-Rechte für alle Veranstaltungen dieser Subdomain), „Veranstaltungs-Admin“ (Admin für diese eine Veranstaltung) sowie „Antragskommission“.

Größere Neuerungen gibt es auch bei den Online-Abstimmungen. Es kann nun nicht mehr nur über Anträge und Änderungsanträge abgestimmt werden, sondern auch über einzelne Fragen (beispielsweise die Annahme der Tagesordnung oder des Präsidiums einer Veranstaltung). Waren die Antwortmöglichkeiten bisher auf „Ja/Nein/Enthaltung“ festgelegt, gibt es nun auch „Ja/Nein“ (ohne explizite Enthaltung) sowie ein einfaches „Anwesend“ als Antwortmöglichkeit – letzteres kann verwendet werden, um auf einer Veranstaltung die Anwesenheit abzufragen(beispielsweise um die Stimmberechtigung einer Veranstaltung festzustellen). Wie bereits geschrieben, lässt sich außerdem die Stimmabgabe auf einzelne Benutzer*innen-Gruppen einschränken. Ist das der Fall, kann für Abstimmungen außerdem noch ein Quorum (Einfache Mehrheit oder 2/3-Mehrheit aller berechtigten Benutzer*innen) festgelegt werden, das erreicht werden muss, damit eine Abstimmung als erfolgreich gilt.

Die Redeliste wurde um ein paar kleinere Funktionen erweitert – insbesondere kann die Redeliste nun auch auf einer separaten Seite angezeigt werden sowie im Vollbildmodus, der sich besonders für die Projektion auf Beamern eignet. Es kann außerdem eine maximale Redezeit pro Redner*in festgelegt werden. Ist das der Fall, erscheint auf allen Seiten neben der Redner*in ein Countdown, der die verbleibende Redezeit anzeigt.

Anträge bekommen zwei neue Status, die vergeben werden können: „Quorum erreicht“ und „Quorum verfehlt“. Sie kommen zum Einsatz, falls bei der Abstimmung über einen (Änderungs-)Antrag das Quorum verfehlt wurde oder – bei Anwesenheitsabfragen – erreicht wurde.

Nebenbei wurden auch die Grundsteine für eine Integration mit OpenSlides gelegt, um perspektivisch einen Parallelbetrieb von OpenSlides und Antragsgrün mit synchronem Datenbestand und Benutzer*innenverwaltung zu ermöglichen – dies wurde aber in der Praxis noch nicht eingesetzt.

Weitere Änderungen werden natürlich auch wieder im ausführlichen Changelog aufgelistet. Den Download gibt es auf der Github-Projekteseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.